Social Media eignet sich hervorragend für B2B-Kunden

© Simone Hainz / PIXELIO

Im Bereich B2C (business-to-customer) hat die Ansprache von Kunden über Social Media wie Blogs, soziale Netzwerke oder Videoplattformen eine feste Position im Marketing-Mix erlangt und wächst immer weiter.

Obwohl auch im B2B-Bereich der Wunsch besteht, neue Kundenkreise zu erschließen, sehen sich Unternehmen bisher vor der Herausforderung, in den Möglichkeiten des Web 2.0 nutzbare Szenarien zu identifizieren. So stellt Matthias Specht, Leiter der wob Digital fest: „Viele deutsche B2B-Marketer haben sich bislang nur in der Theorie mit den Themen Social-Media und Web 2.0 beschäftigt und sind noch auf der Suche nach eigenen stimmigen Ansätzen.“

Einsatzmöglichkeiten der Social Media für die B2B-Kunden

Dabei bietet gerade das Web 2.0 Chancen, die charakteristischen Eigenschaften von B2B-Unternehmen wie die langfristigen Geschäftsbeziehungen und die stärkere Interaktivität mit Kunden, positiv zu unterstützen. Das Web 2.0 bietet alle Möglichkeiten, um sich aktiv mit Zielgruppen auszutauschen. Viel zu lange hat man sich vielerorts allein auf die klassischen Marketinginstrumente wie Messeauftritte, Konferenzen, Aufsätze oder Werbung in Fachblättern oder klassische Öffentlichkeitsarbeit verlassen und die eigene Website als digitale Visitenkarte für hinreichend betrachtet. Durch Social Media im B2B-Bereich können die Intensität der Kundenkommunikation und die Markenbekanntheit erheblich gesteigert und nicht zuletzt auch neue Interessenten erreicht werden.

Dabei gilt es, über einen kontinuierlichen Dialog vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Der Erfolg der Social Media-Marketingstrategie hängt dabei im B2B-Bereich genauso wie im B2C-Bereich maßgeblich davon ab, regelmäßig interessante Inhalte zu generieren und glaubwürdig, präsent und aktiv zu sein.

Autor:
Jochen Meiring

Jochen Meiring hat seinen M.A. in Kommunikationswissenschaft an der WWU Münster gemacht. Als Experte für Content Marketing setzt er sich immer wieder mit neuen Trends im Onlinemarketing auseinander. Seine Kreativität und Neugier kann er in den unterschiedlichsten Kundenprojekten und im Blog von interface medien ausleben.

Teile diesen Artikel!