Beiträge mit dem Schlagwort: Social Media

LOL re:publica: In der Höhle der Löwen Teil 1

re:publica 2017 und ich bin dabei. In meinen zwei Tagen werde ich erleben, was es heißt Pandas zu töten, warum man sich als Teil der Werbeindustrie hier besser nicht offenbaren sollte und dass man auch mit einem rothaarigen Irokesenschnitt und als Pokemon-Go-süchtiger Spieler zu einer Art Messias aufsteigen kann, dessen Worte von den Anwesenden geradezu aufgesogen werden. Ich bin zum ersten Mal hier und will die re:publica ohne Vorurteile oder […]

Von Kolosseum, Fußballstadion und Facebook – eine Geschichte der Social Media

Social Media verbindet heutzutage wohl jeder mit dem Namen Facebook und seinem Erfinder Mark Zuckerberg. Doch ist die Geschichte der Social Media tatsächlich so jung? Und sind alle Medien, die die direkte Kommunikation zwischen Sender und Empfänger nicht ermöglichen, automatisch un- oder sogar asozial? Die Antwort ist beide Male: Nein! Denn die Geschichte der Social Media im Sinne von sozialen Netzwerken über das Internet beginnt bereits deutlich früher und ist vielfältiger als ein weißes f auf blauem Grund.

Content belebt das Geschäft im Online-Shop

Das Kaufverhalten eines Online-Kunden gleicht auffällig dem eines Ladenkunden. Auch Online-Shopper möchten eingehend über Produkte beraten werden und ausführliche Informationen zur Verfügung gestellt bekommen. Daher ist es entscheidend, den Kunden durch gute Produktbeschreibungen, weiterführende Informationen, attraktive Bilder und anschauliche Videos zu überzeugen. Ein Online-Shop ist nur so erfolgreich, wie sein Angebot überzeugt. 4 Möglichkeiten mit Content den Umsatz zu steigern.

Content Marketing – mit top Inhalten auf der Zielgeraden

Panda und Penguin – die beiden tierischen Updates des Suchmaschinen-Algorithmus von Google – brachten übereifrigen Suchmaschinenoptimierern letztendlich doch noch bei, was lange niemand wahrhaben wollte: content is king. Vor allem letzteres Google-Update Penguin, Ende April 2012, machte noch einmal ganz klar deutlich, dass Keywordstuffing, Linkeinkauf und andere manipulative Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung in Zukunft keine Vorteile mehr bringen werden.

Social Intranet – Flurfunk war gestern

Wer sich an seinem Arbeitsplatz wohl fühlt, arbeitet effizienter. Neben dem eigenen Aufgabenbereich spielt die soziale Komponente hierbei eine entscheidende Rolle. Wie gut kommen Kollegen miteinander aus, über welche Kanäle wird kommuniziert und tauschen sich Mitarbeitern überhaupt aus? Heutzutage findet Kommunikation zu einem großen Teil in Sozialen Netzwerken statt – auch während der Arbeit. Facebook kann hier sicherlich als das gängigste Netzwerk genannt werden. Die elegantere Lösung wäre hier ein eigenes Social Intranet.

Wir orakeln uns die Trends für 2013

Zum Start des Jahres 2013 findet man in allen Foren und Blogs, die was auf sich halten mehr oder weniger realistisch anmutende Trendvoraussagen, was das kommende Jahr denn wohl so alles für Innovationen mit sich bringt.
Auffallend ist, dass sich am Jahr 2013 selber kaum eine Prognose festmachen lässt (das betrifft auch die, die wir aus Platzgründen haben wegfallen lassen). Mehrheitlich muss man sogar eher davon ausgehen, dass sich -wenn überhaupt- einige der Thesen erst in einem Zeitraum bis 2020 und darüber hinaus bewahrheiten könnten. Hier einige Auszüge.

Pinterest

Pinterest ist eine Plattform um hochwertige Inhalte miteinander auszutauschen. Bilder, Texte, Zitate, Grafiken, einfach alles was den jeweiligen Nutzer inspiriert, lässt sich hier an eine virtuelle Pinnwand heften. Man kann nach speziellen Begriffen direkt suchen und navigiert personenunabhängig über die verschiedenen Pinnwände.

Social-Media-Marken in Deutschland: Neue Studie über die Beliebtheit

Facebook hat in letzter Zeit für viel Wirbel gesorgt. Mit einem sehr hoch geschätzten Börsenwert und unzählbaren Nutzern weltweit scheint das Unternehmen nicht nur über die Weite des World Wide Web, sondern auch über die Sympathien der Nutzer beinah ungeteilt zu herrschen. Doch die Ergebnisse einer vor kurzem veröffentlichten Studie belegen das Gegenteil. Demnach wird der Social-Media-Riese von den Nutzern nicht so positiv gesehen, wie man es vermuten würde. In der Untersuchung des Online-Marktforschungsinstituts mafo wurden die Ergebnisse zu Social-Media-Marken in Deutschland präsentiert. In das Ergebnis der Studie flossen Merkmale wie Markenbekanntheit, Sympathiewerte und die Akzeptanz von Claims ein.

Social Media eignet sich hervorragend für B2B-Kunden

Im Bereich B2C (business-to-customer) hat die Ansprache von Kunden über Social Media wie Blogs, soziale Netzwerke oder Videoplattformen eine feste Position im Marketing-Mix erlangt und wächst immer weiter.
Obwohl auch im B2B-Bereich der Wunsch besteht, neue Kundenkreise zu erschließen, sehen sich Unternehmen bisher vor der Herausforderung, in den Möglichkeiten des Web 2.0 nutzbare Szenarien zu identifizieren. So stellt Matthias Specht, Leiter der wob Digital fest: „Viele deutsche B2B-Marketer haben sich bislang nur in der Theorie mit den Themen Social-Media und Web 2.0 beschäftigt und sind noch auf der Suche nach eigenen stimmigen Ansätzen.“

Relaunch bei Twitter: neues Design und neue Anwendungen

Welche Strategie verfolgt Twitter? Diese Frage beschäftigte die IT-Branche in den vergangenen Monaten. Nach dem Relaunch von Twitter zeigt sich nun, wie der 140-Zeichen-Dienst sich künftig positionieren will. So hat Twitter seine Oberfläche stark verändert, um das „Gezwitscher“ attraktiver zu machen – für Anfänger und für wichtige Werbekunden.

Neben einem neuen Design erhält die Weboberfläche des Kurznachrichtendienstes eine neue Struktur sowie zahlreiche neue Features. Hintergrund des Relaunch ist, dass viele Nutzer Twitter mithilfe von Fremddiensten verwenden. Dass die eigentliche Website twitter.com dadurch weniger besucht wird, wirkt sich negativ auf die Attraktivität des Plaudernetzwerkes für Werbekunden aus.

Nächste Seite